Yuvedo Foundation Hamburgermenü Searchglass

"Innovationsanreize im pharmazeutischen Sektor: Wettbewerb und öffentliche Ordnung neu denken?"

Die Innovationsanreize von Pharmaunternehmen und die Auswirkungen des Wettbewerbs auf diese Anreize waren in den letzten Jahren aktuell: für die breite Öffentlichkeit, wie ein Patentwettlauf in beispiellosem Tempo während der anhaltenden COVID-19-Pandemie zeigt; und insbesondere für die Wettbewerbsbehörden, wie beispielsweise die Rolle der Innovation bei der Bewertung der Fusionen Bayer/Monsanto (2018), Dow/DuPont (2017) und Novartis/GSK (2015) zeigt. Dieses Papier leistet einen Beitrag zur Innovationsdebatte, insbesondere in der pharmazeutischen Industrie, indem es einen Überblick über Unternehmens- und Marktanreize zur Durchführung von Forschung und Entwicklung (F&E) gibt. Das Verständnis dieser Innovationsanreize ist für eine ordnungsgemäße Wettbewerbsbewertung relevant, wenn die Auswirkungen eines bestimmten Verhaltens oder einer strukturellen Änderung auf diese Anreize berücksichtigt werden. aber auch allgemeiner im Zusammenhang mit der öffentlichen Ordnung oder regulatorischen Fragen. Wir überprüfen die grundlegenden Elemente, die Innovationsanreize antreiben, und beziehen diese vorläufig auf die Entwicklung neuer Medikamente für neurodegenerative Erkrankungen (NDD), insbesondere die Parkinson-Krankheit (PD) und die Alzheimer-Krankheit (AD).

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel von Frank P. Maier-Rigaud.

Print Friendly and PDF
Impressum Datenschutz Kontakt